Biskaya Lagoon400 Nacht

Lagoon 400 – ab durch die Biskaya

L400 bei nacht Biskaya

Lagoon 400 Biskaya

Lagoon 400 – Biskaya und mehr: Ein neuer Auftrag: Eine nagelneue Lagoon 400 muss von Le Sables in Frankreich durch die wilde Biskaya nach Sibenik in Kroatien. Leider liegt der Startort so, dass die “My Dream” wirklich mitten durch die Biskaya muss, es gibt keinen sinnvollen Weg daran vorbei. Die Biskaya –  bekannt, für Ihr raues und unbeständiges Wetter – wird für Aufregung sorgen. Davon sind wir schon jetzt überzeugt. Also lassen wir uns überraschen! Aber das hält uns nicht davon ab, die Lagoon 400, einen luxuriösen Katamaran nach Sibenik zu bringen. Das der Wind so stark werden würde, dass wir trotz laufenden Motoren gute 9 Stunden auf der Stelle stehen würden, und durch die 6 Meter hohen Wellen mehr Höhenmeter als Entfernungsmeter zurück legen würden, damit hatten wir nicht gerechnet. Nicht umsonst liest man in diesem Streckenabschnitt von “Schwerwetter-Training”. Aber schließlich ist nicht jeder mitten durch die Biskaya gesegelt. Die Tatsache ist ein Stück unserer Motivation. Außerdem liegen viele schöne Plätze vor uns, die wir bei einem Zwischenstop anlaufen werden. So geht es von der portugisischen Nordküste nach Lissabon, dann nach Gibraltar. Bestimmt wird das ein oder andere Crewmitglied den Affenfelsen besuchen. Dann stehen Mallorca, die Straße von Messina und Palermo auf dem programm, bevor es Richtung Kroatien geht.

Lagoon 400 – ab durch die Biskaya

Was sonst noch passiert ist? Hier ist der komplette Reise-Blog: Katamaran My Dream
Lagoon 400 – ab durch die Biskaya

Das könnte dir auch gefallen