Ankerplätze und Bojenfelder


Aktuelle komplette Übersicht der Ankerplätze und Bojenfelder in Kroatien. An vielen Feldern wird während der Wintersaison gearbeitet oder Bojen gar demontiert. So kann es immer zu Schwankungen in der Anzahl der verfügbaren Bojen kommen.

 

GebietAnkerplatz/BojenfeldAnzahl BojenPreis lt. nIS (10-12 Meter Boot)Telefon +385
Region Primorsko-Goranska:Sidrište Bok – otok Susak3015,00 Kuna / Meter095/8533740
Sidrište LPN – otok Ilovik7013,00 Kuna / Meter098/1826120
Sidrište LPN – otok Unije5013,00 Kuna / Meter098/801049
Sidrište uvala Krivica – otok Lošinj1016,00 Kuna / Meter091/3329460
Sidrište uvale Majiška i Kolorat – otok CresKolorat - 24
Majiška - 6
13,00 Kuna / Meter091/5172782
Region Zadar:Sidrište Krijal – otok Premuda5014,00 Kuna / Meter023/376625
Sidrište Paladinica – otok Rava914,00 Kuna / Meter098/208525
Sidrište Sukošan 11014,00 Kuna / Meter023/394203
Sidrište Sukošan 31014,00 Kuna / Meter023/394203
Sidrište Sv Filip i Jakov514,00 Kuna / Meter023/389189
Sidrište otok Olib1014,00 Kuna / Meter098/9966140
Sidrište Sv. Nikola 2 – otok Olib414,00 Kuna / Meter098/9966140
Sidrište Slatinica 1 – Olib5n/an/a
Sidrište Slatinica 2 – Olib7n/an/a
Sidrište uvala Artina – otok Vrgada1010,00 Kuna / Meter091/5636599
Sidrište uvala Južni Porat – otok Silba3010,00 Kuna / Meter091/3770077
Sidrište uvala Knez – otok Iž910,00 Kuna / Meter023/278111
Sidrište uvala Landin – otok Pašman348,00 Kuna / Meter098/1608596
Sidrište uvala Sv Ante – otok Silba710,00 Kuna / Meter091/3770077
Sidrište uvala Široka – otok Ist14n/an/a
Sidrište Mljake polje A – otok Ist8n/an/a
Sidrište Mljake polje B – otok Ist10n/an/a
Sidrište uvala Lokvina – otok Rava1010,00 Kuna / Meter098/475132
Sidrište – otok Ugljan5n/an/a
Sidrište uvala Ždrelašćica – otok Ugljan2010,00 Kuna / Meter091/3732293
Sidrište Zaklopica – otok Pašman1015,00 Kuna / Meter095/8035
Region Šibenik:Sidrište Uvala Tijašnica – otok Tijat20200,00 Kuna bis 10 Meter / Tag, Katamaran 300,00 Kuna / Tag022/444591
Sidrište Kakan-Borovnjaci – otok Kakan60200,00 Kuna / Tag091/5916418
Sidrište Uvala Remetić – otok Kaprije10200,00 Kuna / Tag091/5916418
Sidrište Uvala Nozdra mala – otok Kaprije1515 Kuna / Meter098/336335
Sidrište Velika Stupica – otok Žirje2020,00 Kuna / Meter098/337028
Sidrište Uvala Sabuni – otok Žut1015,00 Kuna / Meter098/757165
Region Split:Sidrište Komiža – otok Visn/an/an/a
Sidrište Komiža – ispred Jastožere – otok Vis8200,00 Kuna / Tag0992126313
Sidrište Komiža – predio Lučica – otok Vis20200,00 Kuna / Tag021/713849
Sidrište Komiža – predio Pul Gusu – otok Vis40200,00 Kuna / Tag021/713849
Sidrište uvala Stončica – otok Vis6200,00 Kuna / Tag021/718746
Sidrište uvala Zavala Stari Grad – otok Hvar1080,00 Kuna / Tagn/a
Sidrište Stari Grad – predio uvala Tiha – otok Hvarn/an/an/a
Sidrište Stari Grad – uvala Zavala – otok Hvarn/an/an/a
Sidrište Milna – uvala Lučice – otok Brač16100,00 Kuna / Tagn/a
Sidrište Milna – uvala Lučice zapad – otok Bračn/a100,00 Kuna / Tagn/a
Sidrište Milna – uvala Lučice Smrčeva – otok Brač1510,00 Kuna / Meter091/3355486
Sidrište uvala Bobovišća – otok Brač16150,00 Kuna / Tag091/5001619
Sidrište uvala Osibova – otok Brač20150,00 Kuna / Tag091/5242820
Sidrište uvala Vića – otok Brač19150,00 Kuna / Tag091/5001619
Region Dubrovnik:Sidrište Uvala Skrivena luka – otok Lastovo30n/an/a

 

interaktive Übersichtskarte

Stand der Übersicht 2/2018 / Angaben: mppi.hr,

Bojenfelder und Ankerplätze in KroatienAnkerplätze Bojenfelder in Kroatien

Die Bojenfelder sind in Kroatien staatlich konzessioniert und dienen zumeist dem Schutz des Untergrundes. Das heißt, der Betreiber kauft für eine Zeit von zum Beispiel 20 Jahren eine Konzession. Dann darf er dort die vorgeschriebene Anzahl Bojen legen und vermieten. Die in der Tabelle angegebenen Liegekosten sind für ein Boot zwischen 10 und 12 Metern und ersichtlich im nautischen Informations System nIS

Bitte beachten Sie, dass in den Bojenfeldern ankern verboten ist. Wer dort verweilen oder übernachten möchte, muss dies in erster Linie an einer der vorhandenen Bojen tun. Ist das Bojenfeld voll belegt, darf auch geankert werden. Der Betreiber des Bojenfeldes darf in diesem Falle jedoch auch Gebühren in den Innengrenzen des Bojenfeldes kassieren. Das Ankerverbot ist ab einer Entfernung von 150 Metern zum festgelegten Bojenfeld / Areal aufgehoben.

Auch in der Nähe unter Wasser verlaufenden Seekabels ist es verboten, zu ankern. Der Mindestabstand zu verlegten Seekabeln beträgt in Krotatien 150 Meter und sollte zwangsläufig eingehalten werden.

Nicht immer sind alle vorhandenen Bojen im besten Zustand. Zwar sind die Betreiber der Bojenfelder dazu verpflichtet, die Bojen und Befestigungen regelmäßig zu überprüfen ab nicht immer schaffen sie es, dies tagesaktuell zu tun. Wer also eine Boje anfährt, sollte zu seiner eigenen Sicherheit beim Anlegen die Befestigungen und sichtbaren Teile sowie obenliegendes Tauwerkt augenscheinlich prüfen. Viele Betreiber der Bojenfelder nehmen den Abfall der Schiffe kostenlos auf. Meist kann man beim Bezahlen seinen Müllsack an den Kassierer übergeben, der den Unrat dann entsprechend mit an Land nimmt. Ob die Möglichkeit wirklich vor Ort besteht, sollte man im Einzelfall beim Kassierer erfragen.

WhatsApp schreib uns über Whatsapp